Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige Referenz-Projekte für 3D-gedruckte zur Darstellung besonderer Situationen eines Projektes vorstellen.

 

3D-gedrucktes Modell zum Projekt „Wohnen mit Landambiente“ zur Darstellung der Niveauunterschiede im EG

Logo der Firma Mischek

 

Für dieses Projekt der Firma Mischek war ein Modell gefordert, welches dem Betrachter die Lösung zur Überwindung der Niveau-Unterschiede zwischen der Straßenseite und dem durch die vorgesehene Tiefgarage erhöhten Garten des Objektes  darstellt. Zu diesem Zweck wurde ein 3D-gedrucktes Modell des EGs des Gebäudes zusammen mit 3D-gedruckten Ergänzungen (Einfassungsmauern, Zäune, das Nebengebäude im Garten und die Bank vor dem Haus)  auf eine 3D-CNC-gefräste und weiß lackierte Sperrholzplatte, die das Gelände vor und hinter dem Haus darstellt gesetzt und so das Gesamtmodell im Maßstab 1:100 erstellt. In diesem Modell wurden auch die angedachten Möbel in den Zimmern der EG-Wohnung dargestellt.

3D-gedrucktes Modell zur Darstellung der Niveauunterschiede im EG

3D-gedrucktes Modell zur Darstellung der Niveauunterschiede im EG

Finden Sie hier weitere Fotos zum 3D-gedruckten Modell zum Projekt „Wohnen mit Landambiente“ mit der Darstellung der Niveauunterschiede im EG.

 

3D-gedruckte Garagen zur Verkaufsförderung

3d-gedrucktes Modell einer Garage im Maßstab 1:64

3d-gedrucktes Modell einer Garage im Maßstab 1:64

 

3d-gedrucktes Modell einer Garage im Maßstab 1:87

3d-gedrucktes Modell einer Garage im Maßstab 1:87

Unseres Wissens kommt es im Rahmen der Verkaufsgespräche für Wohnungen immer wieder zu der Frage ob denn der für diese Wohnung angedachte Garagenplatz gut zugänglich ist. Diese Fragen kann man nur mit dem Plan nur bedingt so beantworten, dass dem Kunden diese Angst wirklich genommen wird.  Effektiver ist es so einem Fall dem Kunden die Möglichkeit zu geben mit einem Modellauto in einem maßstabsgerechten Modell der Garage die Zufahrt zu seinem Stellplatz ausprobieren zu lassen. Als Maßstäbe für diese Modelle bieten sich vor Allem 1:64 – das ist der Maßstab der Matchbox-Autos- und 1:87 – das ist der Modelleisenbahnmaßstab „H0“, für den man auch kostengünstige Modellautos bekommt an.

 

Je nach Größe der Garage kann das Modell gesamthaft 3D-gedruckt werden oder aber das Modell besteht aus einer Bodenplatte in welche die Ausnehmungen für die 3D-gedruckten Bestandteile des Modells (Wände, Mechanismen von Doppelstellplätzen, usw.) 3D-CNC-gefräst werden. Für dem hier angedachten zweck des Modells ist es in der Regel ausreichend die Wände „nur“ so hoch zu machen, dass diese einer Höhe von 1m entsprechen.

Zusätzlich kann so ein Modell auch noch genutzt werden um eventuell mit dem Interessenten mitgekommene kleine Kinder zu beschäftigen, während die Verkaufsgespräche geführt werden.